IKT-Direktoren über die Pläne für dieses Jahr: Der Mensch wird mehr im Mittelpunkt stehen als die Technologie selbst

32 Geschäftsführer von IKT-Unternehmen favorisieren vor allem die digitale Transformation und künstliche Intelligenz


Jurij Cvikl, Direktor der Firma Marcelino: "Als Spezialisten für B2B- und B2C-E-Commerce auf der Cloud-basierten Linux-Plattform werden wir in diesem Jahr besonderes Augenmerk auf die Multicloud-Docker-Architektur und die Entwicklung von Anwendungen mit schnellen Migrationsmöglichkeiten auf der Grundlage von Lasten, Preisen und Standorten von Clouds legen; Automatisierung von Prozessen in Online-Shops und B2B-Katalogen, die Verkäufern und Redakteuren Zeit sparen; Cybersicherheit, GDPR und Druck auf das Urheberrecht; Entwicklung spezieller BI-Dienste; zusätzliche Investitionen für die Entwicklung von Qualitätsmanagement und Prozessen nach ISO27001 auch in Marketingabteilungen. Verkaufskampagnen müssen schnell sein, die Verkaufsschnittstellen müssen einfach und schlank sein, die Qualität der Inhalte hoch. Der allgemeine Kampf auf internationalen B2C- und B2B-Märkten erfordert Kostenkontrolle und hohe Mitarbeitereffizienz. Wir setzen nach wie vor auf eine Kombination aus server-robusten und anwendungsflexiblen Vertriebsarchitekturen, die einen schnellen Vertrieb und ein schnelles Projektmanagement ermöglichen.

Artikel / Erklärung in der Zeitung Finanzen https://ikt.finance.si/8943838